Aktuelles per
RSS-Feed...


Freisprechung der Land- und Baumaschinen-Innung

Nele Katharina Ritscher aus Fredenbeck hat sich als Exotin in die Männerwelt getraut und wurde mit einem Gesellenbrief belohnt. „Ich habe keinen Moment gezweifelt und bin auch heute noch stolz auf meine Entscheidung für die handwerkliche Ausbildung.“ so die selbstbewusste 19-Jährig, die im Innungsfachbetrieb New-Tec West in Heinbockel-Hagenah ihre Ausbildung absolvierte.

Traditionell werden die jungen Handwerker in einem feierlichen Akt offiziell in den Gesellenstand erhoben. Ein wichtiger Tag für die jungen Gesellen – den sich auch der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade  Eckhard Sudmeyer nicht entgehen ließ. Er sprach den 63 Prüflingen in seiner Festrede ins Gewissen: „Sie alle sind Hightech. Retten Sie jeden Tag irgendwem, irgendwo seine eigene kleine Welt!“.

Dieser Appel ging auch an Jannes Loell, Jahrgangsbester 2018, der mit knapp 92% seinen Abschluss feiern konnte. Er absolvierte seine beispiellos gute Ausbildung im Innungsfachbetrieb Bredehöft und Partner in Lintig, die es sich nicht nehmen ließen ihren erfolgreichen Schützling an diesem Abend zu begleiten.

Jahrgangs- und zugleich Innungsbester wurde mit einer Punktzahl von knapp 92% der 22-jährige Schiffdorfer Jannes Joell. Er lernte im Betrieb Bredehöft und Partner Lintig mit zwei weiteren Lehrlingen, die ebenfalls mit einem sehr guten Abschluss glänzen konnten. Jannes Ergebnis sei eine sehr seltene Kombination aus einer hervorragenden schulischer und praktischer Leistungen. Wenige Prozentpunkte dahinter (87%) findet sich der ebenfalls 21-jährige Lennart Kammke aus Schwanewede, auf dem zweiten Rang wieder. Den dritten Platz sicherte sich Ansgar Meyer (86%), der 19-jährige Belumer lernte im Innungsfachbetrieb Burdewick GmbH, Lahmstedt.

Jahrgangsbester Jannes Joell mit Lennart Kammke (li.) und Ansgar Meyer (re.)

Altgeselle Wilfried Buck erhebt die Handwerker un in den Gesellenstand und lässt damit Erleichterung und Freude bei allen Anwesenden aufkommen.

Peter Brockmann beendete den offiziellen Teil der Veranstaltung und eröffnete zugleich in einen geselligen Abend mit feierlichem Beisammensein.

 

Bericht und Fotos:

Kim Katharina Koch (geb. Klintworth)
Die Medienfrau